...


Wir freuen uns auf euch!


Die Wahrheit liegt auf dem Platz

…so kann man die Abstimmung der bayerischen Fussballvereine interpretieren, bei der beschlossen worden war die angefangene Saison nach der coronabedingten Pause bei den Herren fortzuführen. Der Start kann hier je nach Vorgaben der bayerischen Staatsregierung frühestens am 1.September erfolgen.

Bei den Junioren wurde ein anderer Weg gewählt. Hier wurde die Saison abgebrochen und es wird nach den Sommerferien neu gestartet. Alle Jugendspieler rücken gemäß dem normalen Prozedere eine Altersklasse weiter.

Allen gemeinsam ist, dass der geplante Neustart natürlich eine Vorbereitungszeit erfordert. Da nun auch ab 8.Juli wieder Kontaktsport möglich ist, werden auch wir, unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften, ab sofort wieder Training für alle Mannschaften anbieten. Seit gestern befinden sich unsere Herrenmannschaften schon im Training (siehe Bild). Die Jugendmannschaften folgen ab Montag, 13.Juli. Hier werden wir jeweils noch ein Training mit dem „alten Team“ absolvieren bevor nach dem altersbedingten Aufrücken die neuen Mannschaften zusammengestellt werden. Natürlich hoffen wir, dass Alt und Jung, Groß und Klein die Lust am Fussballsport während dieser langen Pause nicht verloren haben. Interessierte und Anfänger sind jederzeit herzlich willkommen. Besonders rührig ist unsere Kleinfeldabteilung, die wieder viele Mannschaften an den Start bringen will und eigens einen eigenen Werbeflyer gestaltet hat. Einfach vorbeikommen, ausprobieren, Spaß haben!

P.S. Auch das Sportheim hat wieder geöffnet. Unsere Wirtin Birgit freut sich auf euren Besuch und hat alle erforderlichen Hygienemaßnahmen getroffen.


Winterschlaf ??? Nö, nicht bei uns !!!

Die fußballfreie Zeit neigt sich (hoffentlich) bald dem Ende entgegen. Trotzdem war bei uns natürlich einiges geboten. 

Unsere Aktiven von Alt bis Jung haben sich die Zeit zusammen mit viel Spaß vertrieben.

Hier ein kleiner Rückblick was alles so anstand:


Kurz vor Trainingsbeginn der Herren am 4. Februar wurde eine wichtige Personalie für die kommende Saison bereits festgezurrt. Die Vorstandschaft hat Marco Zeus weiterhin das Vertrauen ausgesprochen und den Vertrag bereits für die Saison 2020/21 verlängert.

Zusammen soll das Projekt Aufstieg und Etablierung in der Kreisliga angegangen werden. Der Einbau der eigenen Jugendspieler in die beiden Herrenteams ist eine weitere wesentliche Aufgabe die man sich auf die Fahnen schreibt. Dazu ist natürlich Trainingsfleiß auch unumgänglich. Und so schwitzen unsere Herren nun schon seit vier Wochen.

Nur auf dem Trainingsplatz hat man sie noch nicht wirklich antreffen können. Zum einen ist das heimische Geläuf weiterhin gesperrt, zum anderen geben es aber auch die Platzverhältnisse einfach nicht her. Man trifft unsere Jungs also meistens bei Laufeinheiten oder auch mal beim Spinning im Fitness-Studio.

Da man mit dieser Situation in unseren Breitengraden rechnen muss, wurden jedoch schon einige Spiele auf Kunstrasen ausgetragen.

Für die zweite Mannschaft musste die A-Jugend der SG Tirschenreuth herhalten. Und diese wehrten sich nach Kräften und unterstrichen beim 6:3 Sieg ihre Ambitionen.

Weitere Gegner der Herren werden der SV Störnstein und der SV Plößberg sowie SF Kondrau II (für die Reserve) sein.


Auch Hallenturnier waren natürlich angesagt. Die Alten Herren beispielsweise versuchten sich auf Hallen- und Bezirksebene und machten dort mit Platz 5 bzw. 4 wahrlich keine schlechte Figur.


Dazwischen war auch Fasching ein großes Thema. Während sich beim Faschingstraining der Bambini allerlei Superhelden die Ehre geben, waren die Großen bei unserer Wirtin Birgit zum Weißwurschtfrühstück in guten Händen. Der Faschingszug war das nächste Ziel unserer Kreisligaaspiranten.

Es bildete sich eine große Fußgruppe, die bis in den Abend hinein noch das Tirschenreuther Faschingstreiben unsicher machen sollte.

Hallensaison geht in den Endspurt

Vor dem Bundesligaspitzenspiel Bayern gegen Leipzig, das ihr natürlich wie immer live und in Farbe im ATSV Sportheim verfolgen könnt, sind in der Dreifachturnhalle des Stiftland-Gymnasiums am Sonntag noch drei ATSV Mannschaften im Einsatz.

 

Den Anfang macht ab 8:30 Uhr die E1-Jugend. Platz 1 oder 2 in ihrer 6er-Gruppe würde die Qualifikation für die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft bedeuten. Das haben die Burschen allemal drauf. Wir sind gespannt.

 

Um 11 Uhr greift dann unsere E2-Jugend ins Geschehen ein. Auch hier denken wir, dass unsere meist jüngeren Spieler mit den anderen Teams auf alle Fälle

mithalten können.

 

Um 13:30 Uhr geht es nahtlos weiter mit der Hallenkreismeisterschaft der A-Senioren (Ü32). Das Teilnehmerfeld verspricht mit einer guten Mischung aus unserem Fussballkreis sicherlich spannende Spiele.

 

Auch das Gesellige wird sicher nicht zu kurz kommen, wenn Mannschaften wie Vorwärts Röslau, DJK Falkenberg, BSC Furthammer um nur einige zu nennen, sich im hoffentlich fairen Wettkampf gegenüberstehen.

 

Unsere Mannschaft ist leicht ersatzgeschwächt, wird aber dennoch versuchen, das Ticket für die Bezirksmeisterschaft zu lösen.

 

Mit der Ausrichtung dieses Turniertags ist der ATSV Tirschenreuth von der Kreisspielleitung betraut worden. Also schaut vorbei.

 

Für Speis und Trank wird gesorgt sein !!


Hallenturniere der Reserve und der Bambinis

Die Hallensaison neigt sich langsam dem Ende entgegen. Bevor unsere Herrenmannschaften wieder ins Freilufttraining einstiegen, zauberten sie noch einmal beim Reserveturnier des SV Schönhaid.

Im ersten Gruppenspiel für uns ging es gegen die Spielgemeinschaft von Steinmühle und Mitterteich. Am Anfang war das Spiel ziemlich ausgeglichen, doch die SG steigerte sich und ging dann auch zu dem Zeitpunkt verdient mit 1:0 in Führung.


Nach dem 1:0 für Mitterteich begannen wir dann mehr nach vorne zu spielen und glichen nach einer schönen Vorlage von Dave Lewis durch Wenisch zum 1:1 aus. Nach dem 1:1 blieben wir am Drücker und erhöhten durch Hültner auf 2:1. Mit etwas Glück und viel Abwehreinsatz brachten wir den Sieg über die Zeit

 

Im Zweiten Gruppenspiel gegen den ATS Mitterteich beherrschten wir das Spiel über die volle Spielzeit und gingen durch Lange, Hültner und Lewis verdient mit 3:0 in Führung.  Leider verpassten wir es da noch trotz bester Chancen das Ergebnis noch höher zu gestalten und bekamen am Ende noch den 1:3 Anschlusstreffer von Mitterteich.

 

Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den VFB Arzberg. Das Spiel begann sehr gut, als sich Nickl Fabi gegen zwei Spieler durchsetzte und ein Eigentor der Gäste erzwang. Danach ließen wir leider den Arzbergern das ganze Spiel sehr viel Platz für Kombinationen und gingen verdient mit 1:4 als Verlierer vom Platz. Unser eingesprungener Aushilfskeeper Schiffl glänzte hier mit zwei starken Paraden und verhinderte Schlimmeres.


Leider schieden wir dann aufgrund des schlechteren Torverhältnisses als Dritter aus und es blieb uns als Trost nur noch das Spiel um Platz 5.

 

Das Spiel um Platz 5 begann ebenfalls wieder gut und wir trafen nach einer schönen Einzelleistung durch Nickl zum 1:0. Danach passierte leider dasselbe wie im Spiel zuvor und wir ließen den Gegner sehr viel Freiheiten. Am Ende stand eine verdiente 1:4 Niederlage zu Buche.


Die Bambinis waren zeitgleich bei der DJK Neuhaus eingeladen. Mit einer Abwehr aus Granit und viel Kampfgeist schafften wir in allen 5 Spielen unser Tor sauber zu halten. Im Sturm konnte Marc-Andre Heindl sein erstes Tor für den ATSV feiern.

Insgesamt holten wir uns so den 3.Platz, was mit einem kleinen Pokal für alle Spieler belohnt wurde.


Erfolgreiches Jugendhallenturnier

Der ATSV hatte zu seinen traditionellen Hallenfußballturnieren geladen und 29 Mannschaften waren gekommen, um in den Altersklassen G, F, E und D-Jugend gegeneinander anzutreten. Unter der Leitung von Turnier- und Jugendkoordinator Thorsten Ziegler entwickelten sich spannende und sehenswerte Spiele.


Hervorzuheben ist die faire Spielweise aller Mannschaften, wodurch die Schiedsrichter ein leichtes Spiel hatten. Stärkung gab es am Imbissverkauf der ATSV-Eltern. Vom belegten Brezenstangerl über Muffins, Kuchen und eigens verzierten Fussballtorten bis hin zu heißen Wienern war alles geboten was Fans und Spieler nach einem heißen Match wieder zu Kräften brachte.  


 

Den Anfang im Turnier machten die D-Jugendlichen. In den zwei Gruppen konnten sich schließlich die Spielgemeinschaft Tirschenreuth 1 und der ASV Waldsassen sowie der TSV Bärnau und SG TSV Erbendorf durchsetzen. Im Halbfinale konnte sich die erste Mannschaft der SG gegen Bärnau behaupten. Erbendorf wiederum konnte den ASV bezwingen. Im Finale konnte sich letztendlich knapp Erbendorf gegen den Nachwuchs von ATSV und FC durchsetzen und den Turniersieg feiern. Die weiteren Platzierungen: 3. TSV Bärnau 4. ASV Waldsassen 5. SG DJK Falkenberg 6. SG SV Holenbrunn 7. SG Großkonreuth 8. SG TIR 2. Jede Mannschaft erhielt zu dem als Anerkennung einen Spielball. 


 

Danach waren die F-Junioren an der Reihe. Hier waren die Teams von SF Kondrau, FC Tirschenreuth, SG SpVgg Wiesau, SG Großkonreuth, DJK Neuhaus und zwei Teams von Gastgeber ATSV am Start. Durch ihre faire Spielweise bewiesen alle Teams, dass ein Schiedsrichter nicht unbedingt notwendig ist. Spannend und hochklassig war es aber trotzdem, so dass kurzerhand alle Mannschaften zu Siegern erklärt wurden. ATSV-Fussballvorstand Gert Ernst übernahm die Siegerehrung, übergab jedem Spieler eine Siegermedaille und jeder Mannschaft eine Urkunde


 

Am Sonntag dann zeigten die E-Jugendlichen ihr Können. Hier war es schließlich die DJK Neustadt, der am Schluß den Siegerpokal vom Tirschenreuther Sport- und Jugendbeauftragten Huberth Rosner in Empfang nehmen durfte. Hinter dem Sieger belegten Finalist FC Tirschenreuth, SG Großkonreuth und ATSV TIR (gelb) die vorderen Ränge. Dahinter reihten sich TSV Erbendorf, SG SV Schönkirch, SG SpVgg Wiesau sowie ATSV TIR (grün) ein.



Den Abschluß der Turnierserie bildete das Bambini-Jugendturnier. Hier standen sich TSV Bärnau, SG SpVgg Wiesau, FC Tirschenreuth, SV Steinmühle, SF Kondrau und der Gastgeber gegenüber. Alle Spieler zeigten, dass sie schon in naher Zukunft große Verstärkungen für ihre Vereine sein werden. So kam die Turnierleitung auch hier zu dem Schluß alle Mannschaften zum Sieger erklären zu müssen. Der Applaus der vielen Zuschauer war neben einer Medaille als Andenken für jeden Spieler Lohn für die gute Leistung.


Neue Trikots für unsere Herrenmannschaft

Ein herzliches Dankeschön an das Autohaus Brucker für unsere neuen Trikots!

 

In der Rückrunde werden wir sicherlich zahlreiche Siege mit ihnen einfahren!


ATSV-Familien zu Gast in Geiselwind

Herrliches Wetter erwischten die Teilnehmer beim Familienausflug der ATSV Fußballer. Einmal im Jahr geht es für die Nachwuchsspieler auf eine gemeinsame Reise abseits des Fußballs.

 

Nachdem in den letzten Jahren schon verschiedene Vergnügungsparks besucht wurden, war in diesem Jahr das Ziel Geiselwind, wo anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Parks mehrere neue Attraktionen darauf warteten ausprobiert zu werden.

 

Natürlich war man bei diesen Bedingungen und trotz zeitiger Anreise nicht allein im Park unterwegs, trotzdem gab es an den Fahrgeschäften für Groß und Klein kaum längere Wartezeiten. Toll war auch das Angebot an Attraktionen: Egal ob Achterbahn Cobra, Streichelzoo oder 4D-Kino – Action war garantiert und so war es nicht verwunderlich, dass man am Abend erschöpft aber um ein spannendes Erlebnis reicher die Heimat wieder erreichte.