...



Der Nikolaus zu Besuch beim ATSV

Auch bei uns dreht der Nikolaus wieder seine Runden. Diesmal besuchte er unsere D-Junioren bei ihrer Weihnachtsfeier. Im Gepäck hatte er natürlich auch wieder seinen Knecht Ruprecht. Dieser sorgte bei dem ein oder anderen für ein schmerzende Gesäß. Da der Nikolaus aber auch viel Gutes zu berichten hatte, gab es am Ende dennoch ein Geschenk. Und das konnte sich sehen lassen! 200 Euro wurden für die Mannschaftskasse verschenkt.

Das können die Jungs sicher gut gebrauchen!

 

 

Angeblich soll der Nikolaus immer noch in der Gegend unterwegs sein! Vielleicht sieht man Ihn ja noch öfter bei uns im Vereinsheim. Mal schauen was er da noch zu berichten hat.  

 


Besichtigung der Tuchfabrik Mehler

Viele wollten schon mal die Tuchfabrik Mehler besichtigen. Unser Urgestein Manfred Kinle machte das für unsere Jugendtrainer möglich. Als langjähriger Mitarbeiter führt er manchmal Gruppen durch die Fabrik. Jetzt durften auch wir endlich eine solche Führung genießen!

Als Einstieg diente eine Präsentation über die Geschichte der Firma Mehler. Anschließend führte Mane unsere Trainer durch die Fabrik und erklärte die Fertigung vom ersten bis zum letzten Schritt.

Um die Führung abzurunden kehrten alle abschließend beim „Hammerer Zoigl“ zu einer deftigen Brotzeit ein. Ein toller Abend für alle Beteiligten!

 

 

Vielen Dank Mane für eine tolle Führung!


Sonderehrung für Birgit Lauterbach

„Das Vereinsheim würde ohne sie einfach nicht laufen.“ Ohne einen Namen zu nennen weiß beim ATSV jeder, wer bei dieser Aussage nur gemeint sein kann. Die Rede ist natürlich von Birgit Lauterbach. Seit Jahren sorgt sie dafür, dass im Vereinsheim alles rund läuft. Sie ist praktisch ständig dort anzutreffen um einen reibungslosen Ablauf sämtlicher Feiern, Sitzungen und allem anderen das im Wirtshaus anfällt zu gewährleisten.

 

Diese Leistung wurde nun auch offiziell am Sonntag durch die DFB-Sonderehrung gewürdigt. Bei Speis und Trank wurden sie und weitere 13 Ehrenamtliche durch die Vertreter des BFV geehrt. Der Bezirksvorsitzende Thomas Unger, Bezirksehrenamtsbeauftragte Siegfried Tabbert und Kreisehrenamtsbeauftragte Martin Braun überreichten dabei neben der DFB-Ehrenurkunde noch einige weitere Präsente.

 

Mit Recht kann behauptet werden, dass ohne sie „das Vereinsheim nicht laufen würde“. Deswegen: Danke Birgit für all die Jahre deines ehrenamtlichen Engagements! Wir hoffen du bleibst uns noch lange erhalten!

 


Volles Haus beim ATSV Online-Turnier

Im ATSV Sportheim fand zum mittlerweile vierten mal das ATSV Online-Turnier statt. Auf Großleinwand und Fernseher duellierten sich 32. Teilnehmer an zwei Konsolen um den begehrten und wunderschönen Pokal mit nach Hause zu nehmen.

 

Schon bei der Auslosung der Teams, zu Beginn des Turniers, war ordentlich Stimmung im Sportheim. Es wurden 2er Teams ausgelost, welche dann den ganzen Abend zusammen in Gruppenphase und K.O. Runde das Turnier bestritten. Dabei kamen ganz interessante Paarungen zustande.

Das Teilnehmerfeld erstreckte sich dabei von Jugendspielern bis zu Alte Herren und Inaktive. Zahlreiche Zuschauer sorgten dafür das in der Gaststätte kein Platz mehr frei blieb. Sieh sahen spannende und zum Teil sehr amüsante Partien.

 

Die Krönung eines langen Zockerabends war das Finale in dem sich Sporrer C. Und Kraus S. in einem spannenden Spiel gegen Rösner C. Und Strobl F. durchsetzten.

Durch ihre arrogante Spielweise hatten sie zwar nicht gerade viele Fans aber da sie die einzige Mannschaft des gesamten Abends ohne Niederlage waren bekamen sie den Titel nicht unverdient. Den dritten Platz holten sich Lorenz F. und Hültner J.

 

Auch im nächsten Jahr wird wieder ein Turnier stattfinden.