...


Erfolgreiches Jugendhallenturnier

Der ATSV hatte zu seinen traditionellen Hallenfußballturnieren geladen und 29 Mannschaften waren gekommen, um in den Altersklassen G, F, E und D-Jugend gegeneinander anzutreten. Unter der Leitung von Turnier- und Jugendkoordinator Thorsten Ziegler entwickelten sich spannende und sehenswerte Spiele.


Hervorzuheben ist die faire Spielweise aller Mannschaften, wodurch die Schiedsrichter ein leichtes Spiel hatten. Stärkung gab es am Imbissverkauf der ATSV-Eltern. Vom belegten Brezenstangerl über Muffins, Kuchen und eigens verzierten Fussballtorten bis hin zu heißen Wienern war alles geboten was Fans und Spieler nach einem heißen Match wieder zu Kräften brachte.  


 

Den Anfang im Turnier machten die D-Jugendlichen. In den zwei Gruppen konnten sich schließlich die Spielgemeinschaft Tirschenreuth 1 und der ASV Waldsassen sowie der TSV Bärnau und SG TSV Erbendorf durchsetzen. Im Halbfinale konnte sich die erste Mannschaft der SG gegen Bärnau behaupten. Erbendorf wiederum konnte den ASV bezwingen. Im Finale konnte sich letztendlich knapp Erbendorf gegen den Nachwuchs von ATSV und FC durchsetzen und den Turniersieg feiern. Die weiteren Platzierungen: 3. TSV Bärnau 4. ASV Waldsassen 5. SG DJK Falkenberg 6. SG SV Holenbrunn 7. SG Großkonreuth 8. SG TIR 2. Jede Mannschaft erhielt zu dem als Anerkennung einen Spielball. 


 

Danach waren die F-Junioren an der Reihe. Hier waren die Teams von SF Kondrau, FC Tirschenreuth, SG SpVgg Wiesau, SG Großkonreuth, DJK Neuhaus und zwei Teams von Gastgeber ATSV am Start. Durch ihre faire Spielweise bewiesen alle Teams, dass ein Schiedsrichter nicht unbedingt notwendig ist. Spannend und hochklassig war es aber trotzdem, so dass kurzerhand alle Mannschaften zu Siegern erklärt wurden. ATSV-Fussballvorstand Gert Ernst übernahm die Siegerehrung, übergab jedem Spieler eine Siegermedaille und jeder Mannschaft eine Urkunde


 

Am Sonntag dann zeigten die E-Jugendlichen ihr Können. Hier war es schließlich die DJK Neustadt, der am Schluß den Siegerpokal vom Tirschenreuther Sport- und Jugendbeauftragten Huberth Rosner in Empfang nehmen durfte. Hinter dem Sieger belegten Finalist FC Tirschenreuth, SG Großkonreuth und ATSV TIR (gelb) die vorderen Ränge. Dahinter reihten sich TSV Erbendorf, SG SV Schönkirch, SG SpVgg Wiesau sowie ATSV TIR (grün) ein.



Den Abschluß der Turnierserie bildete das Bambini-Jugendturnier. Hier standen sich TSV Bärnau, SG SpVgg Wiesau, FC Tirschenreuth, SV Steinmühle, SF Kondrau und der Gastgeber gegenüber. Alle Spieler zeigten, dass sie schon in naher Zukunft große Verstärkungen für ihre Vereine sein werden. So kam die Turnierleitung auch hier zu dem Schluß alle Mannschaften zum Sieger erklären zu müssen. Der Applaus der vielen Zuschauer war neben einer Medaille als Andenken für jeden Spieler Lohn für die gute Leistung.


Neue Trikots für unsere Herrenmannschaft

Ein herzliches Dankeschön an das Autohaus Brucker für unsere neuen Trikots!

 

In der Rückrunde werden wir sicherlich zahlreiche Siege mit ihnen einfahren!


ATSV-Familien zu Gast in Geiselwind

Herrliches Wetter erwischten die Teilnehmer beim Familienausflug der ATSV Fußballer. Einmal im Jahr geht es für die Nachwuchsspieler auf eine gemeinsame Reise abseits des Fußballs.

 

Nachdem in den letzten Jahren schon verschiedene Vergnügungsparks besucht wurden, war in diesem Jahr das Ziel Geiselwind, wo anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Parks mehrere neue Attraktionen darauf warteten ausprobiert zu werden.

 

Natürlich war man bei diesen Bedingungen und trotz zeitiger Anreise nicht allein im Park unterwegs, trotzdem gab es an den Fahrgeschäften für Groß und Klein kaum längere Wartezeiten. Toll war auch das Angebot an Attraktionen: Egal ob Achterbahn Cobra, Streichelzoo oder 4D-Kino – Action war garantiert und so war es nicht verwunderlich, dass man am Abend erschöpft aber um ein spannendes Erlebnis reicher die Heimat wieder erreichte.